Dienstag, 25. Oktober 2016

Fischer-Taschenbücher - Horror



uch der Fischer-Taschenbuchverlag war in den 1970ern und frühen 1980ern im Bereich der Spukliteratur  feste mit dabei. Die schmalen Bändchen zähle ich zu meinen Lieblingen, denn die Buchdecke  hat eine feine Art der Riffelung, die sich wunderschön in der Hand  anfühlt. Das Sammeln dieser Reihe ist einfacher, sie ist nicht so umfangreich wie bei Heyne und die Bände sind wenig für Geld zu haben. Neben dem Jahr der Herausgabe ist auch der Monat angegeben. Die meisten der Bücher haben für das jeweilige TB gleichbleibende Illustrationen, die das Ende einer Geschichte abschließen.
Diese Bücher sind zu einer Zeit erschinen, als ich mich altersgemäß noch für Fix und Foxi, Micky Maus und Sandkastenspiele begeistert habe.  Jetzt, in der zweiten Lebenshälfte, interessiert sie mich schon wesentlich mehr.

Im John-Sinclair-Forum, einem allgemeinen Forum für Gruselromane, fand ich eine vollständige Liste über die Gruselkabniett-Reihe des Verlags. Hier der Link




August 1971

April 1973
Dezember 1973

April 1974
November 1974

Mai 1975

Oktober 1975


Februar 1976



Juli 1976
Novembeer 1976

März 1977

Mai 1977
Mai 1977

Januar 1978

April 1978


Juli 1978

Januar 1979

Mai 1979

Juli 1979


Januar 1980
Juni 1980

September 1980

Oktober 1980
November 1980

Februar 1981
April 1982





Kommentare:

  1. Einige der Bände habe ich auch in meinem Besitz, aber leider nicht so viele wie Du. Muss noch ein wenig sammeln :-).

    AntwortenLöschen